Kiowa hat die OP gut überstanden

Kiowa – unsere Prinzessin aus dem Eis – hat ihre Op gut  überstanden.

Leider hat sich dabei aber heraus gestellt, dass sie ca. 10  Mamatumore in der Gesäugeleiste hat, einer davon Apfelsinen groß welcher schlussendlich auch entfernt wurde.

Eine komplette Entfernung der Gesäugeleiste kam am Tag der Op aber leider nicht mehr in Frage denn man stellte fest ,   dass auch Gebärmutter und Milz befallen sind und das Kiowa ein etwas größeres Hüftleiden hat  . So entschied man sich, nicht zuletzt weil der Tumor in der Milz eine Blutarmut hervorrief und einen größeren Eingriff lebensgefährlich machte nur den störenden Tumor zu entfernen und hält sie mit Metacam schmerzfrei. Nach dieser Diagnose steht fest dass wir Kiowa, der sanften Riesin, welche auch die Herzen der Pfleger und Ärzte in der Tierklinik in ihren Bann zog  eine schöne Zeit machen. Kiowa´s Herz schlägt für gutes Essen ..wer sie also hier mit Leckerchen etc. Beehren will ist gerne willkommen Leckerlies und gutes zu spenden. Die Op kosten liegen bislang  bei ca. 800 Euro… was nach Jo´s langem Kampf in der Klinik und den dabei entstandenen Kosten von knapp 4000 Euro wie ein schlapper Witz klingt …aber uns eben grade auf wackeligen Beinen stehen lässt. Wer also noch was vom Weihnachtsgeld übrig hat 😀 wir nehmens !!